Baurecht

Das Baurecht ist ein Rechtszweig, der sich mit Fragen des Hochbaus, des Ingenieurwesens und verwandter Bereiche befasst. Es ist im Wesentlichen eine Mischung aus Vertragsrecht, Handelsrecht, Arbeitsrecht und unerlaubter Handlung. Das Baurecht deckt eine breite Palette von rechtlichen Fragen ab, darunter Verträge, Fahrlässigkeit, Schuldverschreibungen und Bürgschaften, Garantien und Bürgschaften, Grundpfandrechte und andere Sicherheitsinteressen, Ausschreibungen, Bauansprüche und damit verbundene Beratungsverträge. Das Baurecht betrifft viele Teilnehmer der Bauindustrie, darunter Finanzinstitute, Vermesser, Architekten, Bauherren, Ingenieure, Bauarbeiter und Planer. Das Baurecht enthält die rechtlichen Rahmenbedingungen (einschließlich Zahlungs-, Planungs-, Umwelt- und Bauvorschriften). Vertragsmethoden und -auswahl; Probleme mit Unteraufträgen; Klagegründe und Haftung aus Vertrag, Fahrlässigkeit und aus anderen Gründen; Versicherungs- und Leistungssicherheit; Streitbeilegung und Vermeidung.

Das Baurecht umfasst alle Aspekte des Rechtsprozesses, von der ersten Ausschreibung des Projekts bis zur Aushandlung und Vertragsgestaltung. Obwohl keine besonderen Vertragsformalitäten erforderlich sind, ist es üblich, Verträge in Standardform zu verwenden. Das Baurecht wurde durch die Anforderungen in öffentlichen Aufträgen beeinflusst, zu denen Bürgschaften und andere Verfahren gehören.

Der Bausektor ist ein Schlüsselsektor für die Weltwirtschaft und umfasst eine breite Palette von Produkten, Dienstleistungen und Technologien. Diese unterscheiden sich wahrscheinlich in Bezug auf den wirtschaftlichen Wert, den sie generieren, und spiegeln Unterschiede in der Verwendung bestimmter Produktionsfaktoren (Rohstoffe, Sachkapital, immaterielle Investitionen, qualifizierte und nicht qualifizierte Arbeitskräfte und Kenntnisse) und dem Wert wider, aus dem sie generieren Sie. Der Beitrag der Bauindustrie zum globalen BIP beträgt rund ein Zehntel des Gesamtbetrags. Die weltweite Bauindustrie ist auch ein potenzieller Beschäftigungsfaktor und bietet fast sieben Prozent aller Beschäftigten auf der ganzen Welt Arbeit. Das Ausmaß dieser Industrie ist so groß geworden, dass die Energie, die sie in Form von Strom oder Kraftstoff verbraucht, rund zwei Fünftel des gesamten Energieverbrauchs auf der ganzen Welt ausmacht. Die Ressourcen, die in der Weltbauindustrie verwendet werden, sind ebenfalls erstaunlich hoch und verbrauchen selbst fünfzig Prozent der gesamten Weltressourcen.

Ebenso spielt die Bauindustrie eine wichtige Rolle in der türkischen Wirtschaft. Sie macht weit über 6% des BIP aus und beschäftigt rund 1,5 Millionen Menschen. Berücksichtigt man die direkten und indirekten Auswirkungen auf andere Sektoren, erreicht der Anteil des Bausektors an der türkischen Wirtschaft 30% und die Beschäftigungsquote (ohne Landwirtschaft) 10%. Erhöhte wirtschaftliche Stabilität, sinkende Wechselkurse und Zinssätze sowie attraktive langfristige Kredite stimulierten die Nachfrage nach Wohnraum und spielten eine wichtige Rolle in diesem Prozess. und erzielte 2013 eine Wachstumsrate von 8,6%.

Darüber hinaus trägt die einzigartige geografische Lage der Türkei an der Kreuzung von drei Kontinenten – Europa, Asien und Afrika – wesentlich zur globalen Wettbewerbsfähigkeit türkischer Bauprodukte und Vertragsdienstleistungen im Ausland bei. Im Jahr 2013 wurden im ENR – Engineering News Record (dem führenden Branchenmagazin) insgesamt 42 türkische Bau- und Maschinenbauunternehmen unter die „Top 250 International Contractors“ der Welt gewählt. Mit den 42 im Bericht aufgeführten Bau- und Ingenieurunternehmen lag die Türkei hinter China an zweiter Stelle. Diese 42 Unternehmen haben auf den internationalen Märkten einen Gesamtumsatz von 20,4 Mrd. USD (44,16 Mrd. TL) erzielt und ihren Umsatz gegenüber der Vorperiode um 21,4 Prozent gesteigert. Der Anteil dieser Unternehmen an den Gesamteinnahmen aller 250 Unternehmen stieg von 3,3 Prozent auf 3,8 Prozent.

Der türkische Bausektor ist weiterhin ein wichtiger Sektor der türkischen Wirtschaft und einer der größten Baumärkte in der Region. Das Investitionsumfeld in der Türkei wird sowohl für einheimische als auch für ausländische Investoren immer attraktiver, und in den kommenden Jahren wird eine positive Wachstumsrate im Baugewerbe erwartet.

Die Anwaltskanzlei Esmeray bedient eine Vielzahl von Akteuren der Branche, darunter Bauunternehmer, öffentliche und private Eigentümer, Entwickler, Ingenieure, Finanzinstitute, Investoren, Verkäufer, Designer und Kreditgeber.

Wir beraten Kunden bei der Auswahl von Projektabwicklungssystemen, Risikoallokationsstrategien, öffentlichen Aufträgen und der Aushandlung von Vertragsdokumenten, einschließlich der von der International Federation of Consulting Engineers (FIDIC) veröffentlichten, von Manuskripten entworfenen Konstruktionen, Konstruktionen, Konstruktionen und Konstruktionen. Beschaffungs- und Bauaufträge (EPC).

Unsere Dienstleistungen umfassen:

Vorbereitungsphasen eines Projekts:

  • Entwurf, Überprüfung und Verhandlung von Architektur-, Ingenieur-, Beschaffungs-, Bau-, Entwurfs- und Finanzierungsverträgen aller Art;
  • Ermittlung geeigneter Projektabwicklungsmethoden;
  • Vorbereitung von Angebotspaketen und Vorschlägen;
  • Ausarbeitung, Überprüfung und Verhandlung von Entwicklungs-, Abschluss- und Übernahmevereinbarungen;
  • Beratung von Kunden in Bezug auf Landnutzungsansprüche, Lizenzen, Genehmigungen und andere behördliche Anforderungen;
  • Beratung von Kunden in Bezug auf Schadensvermeidung, Risikoallokation, Management und Terminplanung

Während der Bauphase eines Projekts:

  • Unterstützung der Kunden bei der Dokumentation von Problemen und Positionen;
  • Beratung zur wahrscheinlichen gerichtlichen Auslegung von Vertragsbestimmungen;
  • Unterstützung der Kunden bei vertraglich vorgeschriebenen Mitteilungen; Aushandlung und Ausarbeitung von Änderungsaufträgen und Vertragsänderungen;
  • Bewertung von Schadensfällen hinsichtlich der Auswirkungen auf den Zeitplan und Beratung zur Schadensminderung;
  • Unterstützung der Kunden bei der zeitnahen und praktischen Lösung von Vertragsmanagementproblemen.

Streitbeilegung:

  • Beratung der Kunden bei der Wahrung und Vervollkommnung von Grundpfandrechten und Schuldverschreibungen;
  • Vertretung von Parteien bei Leistungsansprüchen, Kündigungsstreitigkeiten und Übernahmeproblemen;
  • Vertretung von Auftragnehmern, Konstrukteuren und anderen Teilnehmern an Streitigkeiten und Rechtsstreitigkeiten vor und während der Bauphase sowie in Verfahren nach dem Bau;
  • Vertretung von Auftragnehmern, Verkäufern und Eigentümern in nationalen und internationalen Fällen, die den Bau von Energieprojekten, Raffinerien, Übertragungsleitungen, Solar- und Windkraftanlagen und anderen Energieanlagen betreffen;
  • Vertretung von Auftragnehmern, Konstrukteuren und anderen Teilnehmern an Streitigkeiten und Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit der Planung und dem Bau öffentlicher Arbeiten, einschließlich Eisenbahnkonstruktionen und Wasseraufbereitungsanlagen;
  • Vertretung von Kunden im Zusammenhang mit Ausschreibungsprotesten bezüglich der Vergabe von öffentlichen Bauaufträgen;
  • Vertretung von Eigentümern, Entwicklern und Auftragnehmern bei Streitigkeiten und Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit dem Bau und der Entwicklung von gewerblichen Einrichtungen wie Bürogebäuden und Hochhäusern, Einkaufszentren, Lagereinrichtungen, Wohngebieten, Wohnungen, Hotels und damit verbundenen Verbesserungen, Industrieanlagen, Versorgungsunternehmen und Infrastruktur.

Jetzt Anrufen